Behandlung von Besenreisern, Couperose und Rosacea

 

Mit unserem schonenden und sicheren Gerät ist es möglich, auch diese kosmetisch unschönen Hauterscheinungen zu behandeln. Hierzu wird ein kontrollierter Lichtimpuls (585-950 nm) auf das betreffende Areal abgegeben, der im dunkelroten, sauerstoffreichen Blut des Gefäßes vom Blutfarbstoff (Hämoglobin) absorbiert und in Wärme umgewandelt wird. Es kommt zu einer plötzlichen Erwärmung des Gefäßes, die zur Gerinnung des Blutes führt und das Gefäß "verschweißt". Das körpereigene Lymphsystem spaltet das geronnene Blut in einzelne Bestandteile auf und transportiert diese auf natürlichem Wege über das Nieren-Blasen-System ab. Eine Behandlung dauert etwa 10-15 Minuten. Je nach Ausprägung sind bis zu 10 Behandlungen notwendig.

 

Aknebehandlung

 

Bei der Akne-Behandlung mit der IPL/RF-Technologie gelingt die Bekämpfung der entzündungsverursachenden Propioni-Bakterien sowie eine Rückbildung der Größe und Produktionsmenge der Talgdrüsen. Porphyrine (natürlich vorkommende Moleküle in der entzündeten Akne) nehmen besonders gut Licht im blauen Wellenlängenbereich (420-950 nm) auf. Wenn Porphyrine Licht dieses Wellenlängenspektrums absorbieren, wird auch hier wiederum Wärme erzeugt. Der photothermische Vorgang setzt chemische Substanzen frei, die das Propioni-Bakterium selektiv zerstören können. Die Akne entwickelt sich zurück – das Hautbild bessert sich zusehends. In der Regel genügen bei einer durchschnittlich ausgeprägten Acne vulgaris ca. 4-6 Behandlungen jeweils in zweiwöchigen Abstand. Nach der 3. Behandlung ist in den meisten Fällen schon eine deutliche Verbesserung des Hautbildes sichtbar.